Entwicklungspolitische Information ist unverzichtbar.

Das Südwind-Magazin informiert monatlich über globale Entwicklungen und Herausforderungen, wie Klimawandel, Armutsbekämpfung, Migration und Ressourcenknappheit. Es ist das Leitmedium für Entwicklungspolitik in Österreich. 

Nach über drei Jahrzehnten der kontinuierlichen Förderung hat die dem Bundesministerium für Europäische und internationale Angelegenheiten (BMeiA) unterstellte Austrian Development Agency (ADA) Ende 2016 entschieden, die Förderung des Südwind-Magazins einzustellen. 

Das Aussätzigen-Hilfswerk Österreich ist auf die vom Südwind verbreiteten Informationen angewiesen: Immer wieder thematisiert Südwind Gesundheitsthemen und sorgt damit für ein besseres Verständnis von Gesundheit in der Einen Welt. 

Das Südwind-Magazin macht kein Infotainment, sondern informiert. Das Südwind-Magazin verbreitet keine postfaktischen fake-news, sondern schafft Raum für Komplexität. Es ist eine schlechte Entscheidung, ein solches Sprachrohr zu verstopfen. Es ist zudem der falsche Zeitpunkt. 

Die Anzeigenschaltungen des Aussätzigen-Hilfswerks Österreich leisten einen kleinen Beitrag, Südwind weiterhin Gehör zu verschaffen – und informieren entwicklungspolitisch Interessierte über das Aussätzigen-Hilfswerks Österreich und unsere Arbeit im Gesundheitssektor der Entwicklungszusammenarbeit

Danke für Ihr Interesse!



Weil Sie sich für Gesundheit und die Eine Welt interessieren ...

 … haben Sie bis hierher gelesen. Dafür bin ich Ihnen dankbar. Denn die Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Krankheit in der Einen Welt sind sehr komplex. In einer sich schnell verändernden Welt ist das Menschenrecht auf Gesundheit immer neuen Bedrohungen  ausgesetzt. Das gilt für die Gesundheit der Ärmsten ebenso wie für uns in Österreich. Darum versteht sich plan:g als Partnerschaft für globale Gesundheit.

Diese Partnerschaft braucht Ihr Mitdenken, Ihr Mithandeln und auch Ihre finanzielle Unterstützung. Werden Sie Teil der Partnerschaft für globale Gesundheit: Mit Ihrer Zahlung machen Sie Gesundheit ansteckend. Das geht schnell. Und mit unserem System sparen Sie die Gebühren der großen Zahlungsanbieter. Danke im Namen des ganzen Teams und im Namen unserer Partnerorganisationen — Pfr. Edwin Matt, Kuratoriumsvorsitzender. 

Mitzahlen