Theaterworkshop Oktober 2016 Bregenz

Ein ganz anderes Spiel: Straßentheater für das Menschenrecht auf Gesundheit. 
Theatererfahren – oder einfach nur neugierig, mitzudenken und mitzumachen? Wir freuen uns auf kreative Ideen und Köpfe! 

Der Workshop ist Teil der größten österreichischen Jugendsozialaktion. 72 Stunden ohne Kompromiss ist ein Projekt der Katholischen Jugend Österreich in Zusammenarbeit mit youngCaritas und Hitradio Ö3: https://www.72h.at/anmeldung/ 

Der Workshop richtet sich unter erfahrener theaterpädagogischer Leitung an Menschen, die Lust haben, Theater zu spielen und sich und diese Methode in der entwicklungspolitischen Arbeit ausprobieren möchten. Der Workshop ist offen für alle, wendet sich aber in besonderer Weise an Angehörige oder Auszubildende in Heil-, Pflege-, Medizin- und Gesundheitsberufen (und an all jene, die sich für eine solche Ausbildung oder ein Studium interessieren). Alle in- und ausländische Teilnehmerinnen sind willkommen, egal ob jünger oder älter und gleichgültig, ob aus dem europäischen Ausland oder aus Partnerländern der Entwicklungszusammenarbeit: Es ist gut, möglichst unterschiedliche Erfahrungen und Sichtweisen in die gemeinsame Arbeit einzubringen. Erfahrungen im Theaterspielen sind nicht erforderlich.

Mehr erfahren



Weil Sie sich für Gesundheit und die Eine Welt interessieren ...

 … haben Sie bis hierher gelesen. Dafür bin ich Ihnen dankbar. Denn die Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Krankheit in der Einen Welt sind sehr komplex. In einer sich schnell verändernden Welt ist das Menschenrecht auf Gesundheit immer neuen Bedrohungen  ausgesetzt. Das gilt für die Gesundheit der Ärmsten ebenso wie für uns in Österreich. Darum versteht sich plan:g als Partnerschaft für globale Gesundheit.

Diese Partnerschaft braucht Ihr Mitdenken, Ihr Mithandeln und auch Ihre finanzielle Unterstützung. Werden Sie Teil der Partnerschaft für globale Gesundheit: Mit Ihrer Zahlung machen Sie Gesundheit ansteckend. Das geht schnell. Und mit unserem System sparen Sie die Gebühren der großen Zahlungsanbieter. Danke im Namen des ganzen Teams und im Namen unserer Partnerorganisationen — Pfr. Edwin Matt, Kuratoriumsvorsitzender. 

Mitzahlen