Über Konflikte. Und Lösungen.

Im Advent: Entweder. Oder!

Friedensdialog mit Sumaya Farhat-Naser: 27.11.2019, 19.30 Uhr Dornbirn, Pfarrhaus St. Martin.

Jerusalem, (un)heilige Stadt.
Jerusalem, (un)heilige Stadt.

Die Referentin

Sumaya Farhat-Naser ist weltweit bekannt für ihren Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit. In bisher vier Büchern und zahlreichen Vortragsreisen in Europa und den USA setzt sich sich für Gewaltverzicht und Dialog ein.

Sumaya Farhat-Naser kennt den israelisch-palästinensischen Konflikt seit Jahrzehnten aus nächster Nähe.  Als palästinensische Christin besuchte sie die Internatsschule Talitha Kumi deutscher Diakonissen bei Bethlehem, studierte an der Universität Hamburg Biologie, Geographie und Erziehungswissenschaften und promovierte in angewandter Botanik.

Von 1997 bis 2001 leitete sie das palästinensische Jerusalem Center for Women, das sich gemeinsam mit der israelischen Gruppierung Bat Shalom im sg. „Jersusalem Link“ für den Frieden engagiert. Jahrelang war sie im Star Mountain Rehabilitation Center, einem plan:g-Projektpartner der Herrnhuter Brüdergemeinde, tätig. 

Der (Kreis)Dialog 

Ein Impulsreferat zum Thema eröffnet den Abend. Kurze Rückfragen zum Verständnis bzw. zur Sache leiten über zu einem gemeinsamen Gespräch in Form eines Kreis-Dialoges. Ziel ist der Austausch über Gehörtes und Empfundenes sowie eine Stärkung der persönlichen Friedensfähigkeit.

Der Dialogkreis ist ein Ort zum Erforschen eigener Denkvorgänge. Das eigene Denken, die spontane Interpretationen von Gehörtem, Meinungen, oft unbewussten Annahmen und Bewertungen werden bewusst wahrgenommen und konstruktiv bearbeitbar.

Veranstalter

Veranstalter: Friedenskraftwerk Vorarlberg (Dornbirn) mit den Kooperationspartnern ACUS Vorarlberg (Arbeitskreis Sozialdemokratie und ChristentumSozialdemokratie und Christentum), bodenseeakademie.at, Renner-Institut, Werk der Frohbotschaft, Ökumenisches Bildungswerk Bregenz, Pfarre St. Martin, Dornbirn, Evangelische Pfarrgemeinde Dornbirn, Internationaler Versöhnungsbund und plan:g.

Wann & Wo

27. November 2019, 19.30 Uhr
Dornbirn, Pfarrhaus St. Martin

Am Abend keine Zeit? Am 27. 11. 2019 ist Sumaya Farhat-Naser um 13:05 Uhr zu Gast bei Matthias Neustädter im ORF (Neues bei Neustädter).



Weil Sie sich für Gesundheit und die Eine Welt interessieren ...

 … haben Sie bis hierher gelesen. Dafür bin ich Ihnen dankbar. Denn die Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Krankheit in der Einen Welt sind sehr komplex. In einer sich schnell verändernden Welt ist das Menschenrecht auf Gesundheit immer neuen Bedrohungen  ausgesetzt. Das gilt für die Gesundheit der Ärmsten ebenso wie für uns in Österreich. Darum versteht sich plan:g als Partnerschaft für globale Gesundheit.

Diese Partnerschaft braucht Ihr Mitdenken, Ihr Mithandeln und auch Ihre finanzielle Unterstützung. Werden Sie Teil der Partnerschaft für globale Gesundheit: Mit Ihrer Zahlung machen Sie Gesundheit ansteckend. Das geht schnell. Und mit unserem System sparen Sie die Gebühren der großen Zahlungsanbieter. Danke im Namen des ganzen Teams und im Namen unserer Partnerorganisationen — Pfr. Edwin Matt, Kuratoriumsvorsitzender. 

Mitzahlen